10.01.2014

Henri Junghänel "Weltschütze des Jahres 2013"

10.01.2014 – Henri Junghänel (Breuberg/Foto) ist vom Internationalen Schießsportverband ISSF zu den „Weltschützen des Jahres 2013“ gewählt worden. An der Wahl beteiligt waren die ISSF-Athletenkommission, die ISSF-Trainerkommission sowie internationale Schießsportjournalisten.
Der 25-jährige Hesse, der im Jahr 2013 zweimal Weltcupsieger wurde und im Weltcupfinale ebenfalls einmal die Goldmedaille gewann, siegte deutlich mit 83 Punkten vor Gewehrschütze Haoran Yang (China), der mit 64 Zählern Rang zwei belegte. Dritter wurde Pistolen-Olympiasieger Jongoh Jin (Südkorea) knapp dahinter mit 63 Punkten.

 

Quelle: Deutscher Schützenbund